Horst, Ursula, Sylvia – Informationen über die politischen Gefangenen

Posted on

Drei unserer Freunde, drei politische Gefangene im “Meinungsfreiheitsland BRD” werden schon bald aus ihrer zum Teil jahrzehntelangen Kerkerhaft entlassen. Natürlich gibt es bei politischen Gefangenen in der Regel keine Entlassung auf Halb-, oder Zwei/Drittel-Strafe, deswegen sitzen sie vom ersten bis zum letzten Tag in der Zelle.

 

Horst Mahler wird am 27. Oktober 2020 aus der JVA Brandenburg entlassen. Er sitzt seit über 10 Jahren für das Sagen und Schreiben von Worten im Gefängnis. Während der Haft mussten Horst aufgrund unbehandelter Krankheit beide Unterschenkel amputiert werden. Nicht wenige hatten schon Angst das Horst die schwere Krankheit nicht überleben würde. Trotz all der gesundheitlichen Probleme wurde Horst bis zum letzten Tag hinter Gittern gehalten.

 

Ursula Haverbeck wird am 05. November 2020 aus der Bielefelder Haftanstalt entlassen. Sie ist über 90 Jahre alt. Ursula verbüßt diese Haft, weil sie es wagte Fragen zu stellen. Fragen, die von der Obrigkeit nicht beantwortet werden können, oder besser … sie wollen diese Fragen nicht beantworten. Kurz nach der Entlassung findet am 17. November 2020 in Berlin wieder eine Gerichtsverhandlung gegen Ursula statt.

 

Sylvia Stolz wurde zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt, die am 23. Mai 2019 begann. Dies heißt, die Haftstrafe müsste am 23. November 2020 enden.

 
Diese drei Helden sind vorerst “Frei”, es fehlen jedoch noch immer einige von der BRD als politische Gefangene in Kerker gesteckte Personen. Alfred Schaefer, Sascha Krolzig und Ralph Kästner sind nur die bekannten Namen … Die Kameraden der GefangenenHilfe betreuen viele weitere, nicht so öffentliche Aktivisten …

12 thoughts on “Horst, Ursula, Sylvia – Informationen über die politischen Gefangenen

  1. Danke für die gute Arbeit von Euch!
    “Gott” – als was auch immer jeder von uns ihn betrachtet – schütze alle Kämpfer für die Wahrheit!

    GruSS H H

    1. Alle drei sind zwar für ihren Mut zu respektieren, aber religiös fehlgeleitete Christen. Ihr angeblicher Allmächtige fand es geil, sie jahrelang im Kerker schmoren zu lassen. Und dann gibts hier noch welche, die diesem judeochristlichen Wüstengottkonstrukt huldigen. Da fehlen einem die Worte. Gut, dass Nietzsche sie hat: “Zum Christentum kann man nicht bekehrt werden. Man muß nur krank genug dazu sein.”

  2. Es ist ein Unrecht welches hier geschieht. Die, die diese Verurteilungen verhängten wissen dies auch selbst.

    Ich hoffe sehr das Horst Mahler, Ursula Haverbeck und Sylvia Stolz gesund bleiben, für die Wahrheit sich niemals brechen lassen, gerade im Hinblick auf die bevorstehende Verhandlung die bereits im November gegen Ursula geführt wird. Diese Frau und viele andere die sich niemals verbiegen würden stehen auf der höchsten Stufe des Lebens, ihr Mut und ihr Kampf sind nicht vergebens!
    Ein Blick hinter die Kulissen zeigt es schon Jahrzehntelang, daß die Geschichtslügen bis zum Himmel stinken. Dazu braucht man den Willen, um zu erfahren, was Lüge und Wahrheit ist. Das geht nicht in ein paar Tagen, ich selbst brauchte dazu Jahre und ich sitze bis heute manchmal über Stunden, lese und schaue Zeitdokumente an. Nichts hielt mich davon ab mehr und mehr wissen zu wollen, stellte immer mehr fest wie bösartig die deutsche Propaganda funktioniert, ich erkannte, hier regieren Feinde. Sie sitzen in allen Positionen, gerade auch die Medien wurden von ihnen systematisch unterwandert.
    Unglaublich, unfassbar dieser Hass gegen uns Deutsche. Jedoch scheint immer wieder ein Licht ins Dunkel, es erlischt niemals, solange es Menschen gibt denen die Wahrheit besser zu Gesicht steht als ein dickes Konto fürs lügen!

  3. was mit uns seit 1945 passiert brauche ich wohl niemanden mehr zu sagen, auch nicht wer die Hetz-Wortführer sind.
    Wie auch immer: in vielen Ländern dürfen Menschen ab dem 80. Lj. nicht mehr inhaftiert werden.
    Ob 130 oder Mord spielt da keine Rolle.
    Die BRD…ist eben nicht Deutschland…bis zur vollen Geschäftsfähigkeit des Deutschen Reiches wird sich leider nichts ändern…hoffen wir das Ha-Jo Müller in Bezug auf das DR recht behält….

  4. Auch ich wünsche diesen drei wunderbaren Menschen das Allerbeste! Es ist unfassbar traurig, wie viel Gleichgültigkeit solchen mutigen Widerstandskämpfern im “Rechtsstaat” BaehRD entgegentritt.

  5. Wirklich frei sind nur die Menschen, die sich auch von Willkür, Drohungen, Gewalt und Verleumdung nicht brechen lassen! Sie sind zu ihren Lebzeiten schon unsterblich geworden, denn sie taten es nicht allein für sich, sondern anderen einen Weg zu weisen, jenseits der “anerzogenen, programmierten Normalität”, selbst zu forschen und zu denken ! Danke an alle, die das in Kauf nehmen oder bereits in Kauf nahmen. Es gehört mehr als Kameradschaft dazu, zumindest noch ein freier Geist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.