Nachruf für Henry Hafenmayer

Am Mittwoch den 11.08.2021 ist unser Freund und Kamerad Henry Hafenmayer von uns gegangen. Nach längerer Krankheit und Aufenthalten in Kliniken in Deutschland und der Schweiz verstarb er Mitte der Woche in Süddeutschland. Er kümmerte sich weitsichtig und auch aufopfernd um jeden Kameraden, der seine Hilfe benötigte und war ein Kämpfer für die Wahrheit. Henry wird uns fehlen! Er sagte und sprach das aus, was Andere nicht zu denken wagten.

Alleine durch den Aufenthalt in einem Klinikum in der Schweiz entstanden Kosten von mehr als 10.000 CHf. Weitere Kosten durch die Einäscherung belaufen sich auf 2500 €. Es war eine treue Begleiterin, die diese Kosten bisher alleine beglich, um ihm die Behandlung zu ermöglichen und auch für eine würdevolle Bestattung sorgen zu können. Wir können und wollen sie damit nicht alleine lassen!

Wer die Möglichkeit hat und gewillt ist, kann sie mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen. Bei nachfolgendem Bankkonto erreicht dies die Kameradin direkt.

Inhaber: S. U.
IBAN: DE13 8405 5050 1250 0169 63
BICC HELADEF1WAK
Verwendungszweck: 1108201

In Treue vereint, werden wir sein Andenken in kameradschaftlicher Erinnerung bewahren.

19 Gedanken zu „Nachruf für Henry Hafenmayer

  1. Oh Henry, du hast mir nie etwas über deine Krankheiten erzählt. Nun bin ich regelrecht geschockt hier von deinem Ableben lesen zu müssen. Du warst der treueste Kämpfer an der Seite Horst Mahlers, Ursula Haverbecks und vieler anderer von der BRD Justiz verfolgter Dissidenten und wir werden dich niemals vergessen!

    Ewig lebt der Toten Tatenruhm!
    Wir sehen uns in Walhalla mein Freund

    38

    1. Mit dem Kameraden Henry haben wir einen der unerschrockensten und tapfersten KÄMPFER für RECHT und WAHRHEIT verloren. Einen letzten HEILsgruss sende ich Dir.
      Thomas-Steiner-Wulff

      -3

  2. Dein Kampf endet hier und heute .deine Kameraden übernehmen deine Flage und tragen sie für dich weiter. wir werden dich ehren für deine Wahrheit und deine Kraft im Kampf gegen diese Verbrecher .

    0

  3. Henry, ich habe Dich hoch geschätzt und bewundert. Mögest Du nun unter Wesen weilen, welche gleich edler Gesinnung sind. Ich danke Dir für Dein Leben und Wirken. Herzlich. Von Herzen.

    -2

  4. Eine sehr traurige Nachricht, auch ich wußte nicht das er überhaupt krank war.
    Lieber Henry, Du wirst uns sehr fehlen. Bist viel zu gegangen. Deinen Mut besitzen nicht viele – für mich warst Du jemand zu dem aufsehen konnte. Ein feinfühliger und sehr ehrlicher und aufrichtiger Mensch.
    Ruhe in Frieden.

    Heidi

    -2

  5. Henry Hafenmayer hat sich, trotz der leider fast zu erwartenden Kündigung durch seinen Arbeitgeber und der nicht weniger zu erwartenden Strafverfolgung durch die BRD, nicht gescheut, Tabus zu brechen, wenn es darum ging, zum Wohl unseres deutschen Volkes dessen Erzfeinde immer wieder beim Namen zu nennen und deren Lügen und Machenschaften aufzudecken. Allein das Online-Stellen eines der wichtigsten Werkzeuge im Kampf gegen die Irrlehren des Rabbinismus, der 12 Bände der Ausgabe des Babylonischen Talmud von Lazarus Goldschmidt, war eine riesengroße Leistung, die leider bis heute viel zu wenig gewürdigt und in Anspruch genommen wurde.
    Der Herr und Schöpfer aller Menschen, Rassen und Völker, der das Heil aller Völker will, möge Henry all das vergelten, was er in seinem viel zu kurzen Leben im Dienst von Wahrheit, Gerechtigkeit und Liebe getan hat!

    -2

  6. Es tut mir von Herzen leid, ich habe auch nie etwas von Henrys Krankheiten gewusst. Ich erlebte Henry persönlich als warmherzigen und aufrichtigen Menschen, der immer der Wahrheit verpflichtet war.
    Ruhe in Frieden, Henry.

    -2

  7. Ob das wirklich in seinem Interesse ist, dass nach seinem Tod und in seinem Namen ein Spendenaufruf gemacht wird wage ich zu bezweifeln. Er selber hat das zu Lebzeiten für sich nie gemacht.

    -4

  8. Ruhe in Frieden ! Der Weg wird fortgesetzt.

    Ein letzter Gruß in Ehren vom “Hauptmann der Wache” – Collegium Humanum in Vlotho !

    -2

  9. Wir kannten uns nicht persönlich, lieber Henry Hafenmayer. Aber wir waren und sind verbunden in Geist und Seele. Sei versichert: Das Wahre, Gute und Schöne ist viel stärker als das Böse – es wird siegen! Du hast so viel dafür getan und dafür sei Dir Dank. Ruhe in Frieden, Kamerad.

    -1

  10. Ein schmerzlicher Verlust, für den es keine Worte des Trostes gibt.
    Seine Hilfsbereitschaft und Aufopferung vor allem für die politischen Gefangenen war unglaublich!
    Vielen Dank Henry, dass Du auch mir bei vielen Verhandlungen und Anklagen geholfen hast und mit Rat und Tat zur Seite standest.
    ᛣ Ruhe in Frieden ᛣ

    -3

  11. Lieber Henry, die Nachricht heute hat mich umgehauen. Du warst ein großer Kämpfer für die Deutsche Sache mit einem bewundernswerten Mut. Nun bist Du in Walhalla leider nur viel zu früh. Ich bin stolz darauf dich gekannt zu haben und in meinem Herzen wird immer ein Platz für dich sein. Nie werde ich den Blumenkrieg vergessen, er hat mir viel Freude bereitet.

    -3

  12. Ich bekunde meinen Respekt, indem ich versuche folgende Frage zu beantworten:
    Was würde uns Henry zurufen, wenn er es noch könnte?
    Ich vermute:
    Wie ihr seht, kann das Leben extrem kurz sein. Lest so bald ihr könnt das Buch
    “Wie weiter? Kritik und Doktrin des organisierten Nationalismus”” !

    -3

  13. Ein aufrechter Deutscher weniger, und in diesen schweren Zeiten braucht unser Land mehr von diesen. Sein Handeln ist eine Ermutigung für jeden anständigen Deutschen.

    -5

  14. Deine Treue, Deine Ehre!

    (Das treue, deutsche Herz)

    Ich kenn einen hellen Edelstein von köstlich hoher Art,
    in einem stillen Kämmerlein,
    da liegt er gut verwahrt, da liegt er gut verwahrt.
    Kein Diamant ist, der diesem gleicht,
    soweit der Himmel reicht, soweit der liebe Himmel reicht:
    Die Menschenbrust ist’s Kämmerlein,
    da legte Gott so tief hinein den schönen hellen Edelstein,
    das treue, das treue, deutsche Herz.

    Für Pflicht und Recht, für Wahrheit, Ehr’
    Flamtt heiß es alle Zeit,
    Voll Kraft und Mut schlägt’s hoch und hehr
    Für Tugend, Frommigkeit.
    Nicht schreckt es der Menschen Spott,
    Es traut allein dem lieben Gott.
    Der ganze Himmel, klar und rein,
    Er spiegelt sich im lichten Schein,
    Im schönen, hellen Edelstein,
    Im treuen deutschen Herz.

    Wohl weiß ich noch ein gutes Wort,
    Für das es heißt entbrannt,
    Das ist sein höchster heil’ger Hort,
    Das treue Vaterland.
    Treu hängt’s an ihm, verrät es nicht,
    Selbst wenn’s in Todesschmerzen bricht.
    Kein schön’rer Tod auch kann es sein,
    Als froh dem Vaterland zu weih’n
    Den schönen, hellen Edelstein,
    Das treue deutsche Herz.

    Nim, Gott mir alles, was ich hab;
    Ich geb’ es freudig hin,
    Nur laß mir deine schönste Gab;
    Den treuen, deutschen Sinn,
    Dann bin ich hochbeglückt und reich,
    Kein Fürst auf Erden kommt mir gleich,
    Und soll mein Leib gebraben sein,
    Dann setz’ in deinen Himmel ein
    Denn schönen, hellen Edelstein,
    Mein treues, mein treues, deutsches Herz.

    0

  15. Ich könnte mir vorstellen, da er wohl schon länger erkrankt war, daß er in diesem Wissen um wenig verbleibende Zeit deswegen auch völlig unbeeindruckt von Verurteilungen weiter seine – ja, wie darf ich das überhaupt noch formulieren? – nennen wir es einmal einfach “seine Arbeit” fortgesetzt hat. Jedenfalls hat er sich damit ein gewisses Denkmal geschaffen und wird in den Annalen der Justiz und in Pamphleten der “Linksaußen-Fraktion” seinen Namen immer wieder einmal erwähnt wissen. Sogar einen gewissen Bestseller hat er als Autor hinterlassen, ein besonders bei Staatsanwälten gefragtes Buch. Freund und Feind sollten gemeinsam anerkennen, daß 49 Jahre noch kein Alter sind, uns zu verlassen. Behalten wir ihn in guter Erinnerung.

    0

Schreibe einen Kommentar zu JOH-Wolkenschieber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.